Startseite

13. Mannheimer Arbeitsrechtstag, 07. März 2018:

»Schöne neue Arbeitswelt«


Wir stehen vor technologischen Umbrüchen. Selbstfahrende Autos, 3-D-Druck und Drohnen als Paketzusteller sind zum Greifen nahe. Das Internet ermöglicht das Arbeiten zu jeder Zeit an jedem Ort. Homeoffice, Mobile Working und Desk-Sharing sind auf dem Vormarsch. Und die Menge der gespeicherten Daten – der Rohstoff in der digitalen Arbeitswelt – wächst ins Unermessliche.

Grund genug zu fragen, wie das Arbeitsrecht auf diese Herausforderung reagiert. Was muss geschehen, damit aus dem Traum einer selbstbestimmten Tätigkeit nicht der Alptraum einer Arbeit „always & everywhere“ wird? Wie lässt sich vermeiden, dass durch Big Data, HR Analytics und Videoüberwachung die Belegschaft gläsern wird? Welche Anforderungen stellt das neue Datenschutzrecht?

Neue Herausforderungen kommen hinzu: Wie begegnet der Arbeitgeber dem Auskunftsanspruch nach dem neuen Entgelttransparenzgesetz? Droht Gehaltsnachzahlung wegen Diskriminierung? Welche Möglichkeiten bietet der elektronische Rechtsverkehr, der in der baden-württembergischen Arbeitsgerichtsbarkeit probeweise eingeführt wird?

Der 13. Mannheimer Arbeitsrechtstag gibt Antworten.

Rechtsanwälten wird auf Wunsch eine Fortbildungsbescheinigung nach § 15 FAO ausgestellt.

In der Teilnahmegebühr von 380,- € zzgl. USt. sind die Pausenerfrischungen und das Mittagessen beim Kongress enthalten.

Verhaftung

Bitte überweisen Sie den Betrag nach Eingang der Rechnung auf folgendes Konto:
Mannheimer Arbeitsrechtstag
HypoVereinsbank
IBAN: DE92 6702 0190 0019 6281 16
Rechnungs-Nr. und Name bitte als Verwendungszweck angeben.

Die Teilnahmegebühr wird Ihnen bei einer eventuellen Absage bis zum 1. Februar 2018 zurückerstattet.

Ich würde mich freuen, Sie beim Mannheimer Arbeitsrechtstag 2018 im Dorint Kongresshotel Mannheim wieder begrüßen zu dürfen. Hier gelangen Sie direkt zur Online-Anmeldung.

Prof. Dr. Frank Maschmann

 

Den Flyer zum 13. Mannheimer Arbeitsrechtstag 2018 finden Sie hier als PDF.

 

Programm

09.00 Uhr Begrüßung und Einführung in das Thema
Prof. Dr. Frank Maschmann, Universität Regensburg
09.15 Uhr Arbeitszeit in der digitalen Arbeitswelt
Dr. Mario Eylert, Vors. Richter am Bundesarbeitsgericht, Erfurt
10.15 Uhr Mobile Working, Desk-Sharing und Homeoffice bei der Deutschen Telekom
Ingo Schöllmann, Vice President Tariff Policy Deutsche Telekom AG, Bonn
11.00 Uhr Kaffeepause
11.30 Uhr Entgelttransparenzgesetz: Mehr Fragen als Antworten
RA Prof. Dr. Jobst-Hubertus Bauer, Gleiss Lutz, Stuttgart
12.30 Uhr Mittagessen (Lunchbuffet)
13.30 Uhr Mitarbeiterkontrolle in der digitalen Arbeitswelt – Schützt das neue Datenschutzrecht vor gläsernen Belegschaften?
Prof. Dr. Frank Maschmann, Universität Regensburg
14.30 Uhr Gerichtliche Verwertung datenschutzwidrig erhobener Beweise
Dr. Christoph Betz, Richter am Arbeitsgericht Regensburg
15.30 Uhr Kaffeepause
16.00 Uhr Justiz 4.0: Elektronischer Rechtsverkehr in der Arbeitsgerichtsbarkeit
Dr. Eberhard Natter, Präsident des LAG Baden-Württemberg, Stuttgart
17.00 Uhr Abschlussgespräch

Ende der Veranstaltung gegen 18.00 Uhr.